Pferd bauch abnehmen österreich

Wer beim beliebten Traditionsanlass des KRV Thun im Sattel unterwegs war, konnte bei fast sommerlichen Temperaturen sowohl die bunte gefärbte Herbstlandschaft rund um den Ausgangspunkt Blumenstein, als auch den atemberaubenden Rundblick auf die Berner Alpen geniessen. Während Reiter eins ein ausgewähltes Lied lauthals zu gurgeln versuchte, musste Reiter zwei dessen Takt im Sattel halten, dazu Kaugummi aufblasen und dazu auch noch die Melodie erkennen.Seit Anfang September 2015 wurde jeden Mittwoch fleissig trainiert.Anlässlich des Patrouillenritts durch’s Thuner Westamt feierte das Baumann-Quartett Eveline, Stefan, Krümmel und Mona in diesem Jahr bereits den dritten Postensieg im Berner Oberland.Schön geflochtene Mähnen werden gerichtet, Schweife von Stroh befreit, Hufe gebürstet...Ab jetzt war auch für die Vierbeiner Arbeit angesagt, sei es im „Hamburger-Take In“, wo der intensive Geruch der Fleischlieferanten (sprich: Schweine) das Zusammenstellen und servieren der Menus ab und zu auf die Probe stellte oder in der Kärselen beim schnellen Wortpuzzle zwischen verräterischen Futtersäcken.November 2015 reges Treiben vor der Reithalle des RV Sumiswald.An allen Stopps erledigten die „glorreichen Vier“ aus Schwarzenburg am warmen Novembersonntag die sieben fantasievollen Aufgaben unter den besten drei von hundert Teams.Und dass Petrus so einzigartig mitgespielt hatte, machte alles noch viel schöner.Susanne Stucki Bereits in den frühen Morgenstunden herrschte am 1.Gemma Aeschlimann, Linda Aeschlimann, Vanessa Gygax, Cornelia Heimberg, Markus Heimberg, Jasmin Hofer, Manuela Hofer, Lucien Jaquemet, Sirina Kaderli, Jenny Kathriner, Elin Kocher, Nadja Lüthi, Lena Marti, Marcel Moser, Melina Muh-menthaler, Evelyne Piéta, Bellina Lillout Tissot, Andrea von Allmen, Amelie Widmer (Foto: A. Oktober 2015 trafen sich die „Brevetanten“ im Sport- und Pensionsstall Chrigu in Hasle, um den praktischen Umgang mit dem Pferd zu üben: Der Umgang im Stall, die Pferdepflege, bandagieren, satteln & zäumen und was zur täglichen Arbeit rund um das Pferd gehört, wurde praktisch aufgezeigt und direkt vor Ort ausgeführt. Neu wurde neben dem Reiten auch die Boden-schule geprüft.

Einmal mehr war es dem OK-Team des KRV Thun gelungen, mit vielen neuen Ideen den bei Jung und Alt beliebten Postenritt abwechslungsreich und attraktiv zu gestalten.An den Ponys und den Pferden wird noch der letzte Schliff vorgenommen, bevor die Prüfung beginnt.Klopapier und Quizfragen rund um das Pferd und weiter oben am Gürbedamm der Regenschirm-Tausch mit Hindernis waren weitere Herausforderungen die Pferd und Reiter gehörig aufzuheizen vermochten. hatte man die Begriffe auf den Cola-Fläschli an den Posten alle gespeichert und, was will die Organisatorin Tamara Berger im Ziel noch alles wieder wissen? Fehlte nach dem Putzen und Versorgen der vierbeinigen Kameraden nur noch das feine Raclette im Schützenhaus und natürlich am Abend die Ergebnisse des gelungenen Tages samt Abräumen des Gabentisches.Hinter dem Siegerteam klassierten sich die Seeländerinnen Ramona Blaser und Céline Casutt mit Harlo und Bonita auf dem zweiten und die Berner Oberländerinnen Sandra und Céline Stucki im Sattel von Lordan II und Richriver Stormy Cody auf dem dritten Schlussrang.So manch ein Pferdchen wunderte sich über die mehr als komischen Geräusche seines Reiters.


Kommentar