Herzprobleme durch bauchfett

Und dadurch hat er Energien frei, die dringend für das Gehirnwachstum gebraucht werden.Tritt eine starke Entzündung mit Schmerzen und Schwellungen, womöglich sogar mit Fieber auf, wird schnell deutlich, dass etwas nicht in Ordnung ist.Das Beste daran: Der Körper kann auf diese Weise die schädlichen Stoffe loswerden, ohne auf Entzündungen zurückgreifen zu müssen.Deshalb sind Entzündungen ganz normaler Bestandteil bei der Wundheilung und Infektionsabwehr. Entzündungen können ganz abgegrenzt vorkommen (zum Beispiel Pickel) oder den ganzen Körper betreffen (zum Beispiel als Sepsis / Blutvergiftung).Entzündungen können aber auch ohne klare Symptome ablaufen. Auslöser für Entzündungsreaktionen gibt es viele: Verletzungen, Reibung, Wärme, UV-Strahlung, Säuren, Vergiftungen, ein Ungleichgewicht körpereigener Enzyme, Allergene und natürlich Bakterien, Viruserkrankung, Parasiten oder Pilzerkrankungen.Es gibt fünf typische lokale Zeichen dafür, dass gerade eine Entzündung abläuft: Rubor (Rötung), Calor (Hitze/Überwärmung), Tumor (Schwellung), Dolor (Schmerz) und Functio laesa (gestörte Funktion).Diese Zeichen sind bei einer Entzündung, die zum Beispiel im Körperinneren abläuft, nicht immer gleich erkennbar.Für Säuglinge hat sich die Natur etwas besonders Praktisches ausgedacht: Da ihr eigenes Immunsystem noch nicht voll entwickelt ist und sie außerdem nicht aus schädlichen Situationen weglaufen können, brauchen sie besonders effektive Methoden zur Abtötung von Krankheitserregern.


Kommentar