Hct haarausfall ärzte

B.: Streptokinase, Ancrod, Defibrase, Asparaginase)Erkennen von hereditären oder erworbenen Fibrinogenmangel- oder Defektzuständen Fibrinogenverbrauch (Verbrauchkoagulopathie (D65.1)Hyperfibrinolyse (D65.2)pathologische Screeningtests ( TPZ, ap TT, TZ )Risikoindikator kardiovaskulärer Erkrankungen Schwere Infektionen und Traumen Gestosen (O14.9) im 3.Eisenüberladung V.a Hämochromatose (E83.1)berwachung fibrinolytischer Therapien (z.Enzephalopathien im Kindesalter, Konvulsionen, V.a. angeborene Stoffwechselstörung von Neugeborenen und Kindern. angeborenen AT-III-Mangel (D68.4), besonders bei Vorliegen thromboembolischer Erkrankungen. Nachweis einer vorausgegangenen oder noch bestehenden Infektion mit Streptokokken der Gruppe A, insbesondere bei sekundären Folgeerkrankungen wie rheumatischem Fieber (I00), akute Glomerulonephritis (N05.9) und Superinfektionen der Haut. Bence-Jones-Proteinurie (R80)BJP-Myelom (C90.0)Leichtketten-Myelommultiples Myelom (C90.00)Plasmozytom (C90.0)Makroglobulinämie Waldenström (C88.00)monoklonale Gammopathien (D47.2)Begleitgammopathie bei lymphoproliferativen Erkrankungen Früherkennung der Virusinfektion eines Nierentransplantats (insbes. LE (M32.9)Aktivitätsmarker bei serologisch gesicherter Lues (A53.9)V.a.angeborenen oder erworbenen Mangel/Defekt von Gerinnungsfaktoren (D68.4)Abklärung des pathologischen Ausfalls der Globaltests (TPZ, PTT, TZ)Therapiekontrolle bei Gabe von Gerinnungsfaktor-Konzentraten Eisenmangel (D50.9)mikrozytäre, hypochrome Anämie (D50.8, D50.9)berwachung der oralen Eisentherapievor Erythropoetin-Therapie zur Bestimmung des Speichereisensberwachung von Blutspendern Schwangeren V.a.allergische Diathese (T78.4) im allergenfreien Intervall Abklärung Allergischer Reaktionen (besonders Allergisches Asthma (J45.0))Frühdiagnostik bei Churg-Strauss-Syndrom (M30.1)berwachung des Therapieerfolgs bei Hyposensibilisierung Thrombophilie-Diagnostik bei gehäuft auftretenden Thrombosen in der Familie Thrombophilie-Diagnostik bei gleichzeitiger Östrogentherapie Thrombophilie-Diagnostik bei rezidivierenden Aborten Thrombophilie-Diagnostik bei erhöhter Faktor-II-Aktivität Weiterführende Diagnostik bei pathologischer APC-Resistenz,positive Familienanamneserezidivierende Thrombosen (I82.9)Thrombosen bei Patienten unter 45 Jahren Differentialdiagnostische Abklärung einer Störung im Gerinnungssystem, z.CMV)Malignes Lymphom (C85.9)Diagnostik und Verlaufsbeurteilung tubulointerstitieller Nierenschäden Dialysekontrolle Verlaufs- und Therapiebeurteilung lymphoider Neoplasien (D48.9)Abstoßungsreaktionen nach Knochenmarktransplantation (T86.00)Progression einer HIV-Infektion (Z21)Vitamin H-Mangel (E53.8)Klinische Symptomatik eines Vitamin-H-Mangels Dermatitis (L30.9)(Leinersche Krankheit) (L21.1)Haarausfall (L65.9)zentralnervöse Störungen Hypercholesterinämie (E78.0)Lethargie (R53)Abklärung unklarer Dyspnoe (R06.0) kardialer/nichtkardialer Ursache Ausschluss Herzinsuffizienz Diagnostik akuter Stauungsinsuffizienz Therapie-Monitoring der Herzinsuffizienz Beurteilung des Schweregrades einer Herzinsuffizienz nach NYHAPrognose-Parameter der chronischen Herzinsuffizienz V.a. hereditären Komplementmangel bei rezidivierenden Infektionen und Autoimmunerkrankungen, hier insbesondere Glomerulonephrits (N05.9) und SLE (M32V.a. Kardiomyopathie (I42.9V)sonstige Myopathien (G72.9V)Muskelschwäche (M62.89) unklarer Genese, Mangel- und Fehlernährung Gedeihstörung bei Säuglingen und Kleinkindernmedikamenteninduzierter Mangelzustand durch Behandlung mit Valproinsäure oder Pivalinsäure Compliance- und Therapiekontrolle bei Alkoholabhängigen Nachweis eines chronischen Alkoholabusus (F10.2) (Rechts-, Arbeits- und Verkehrsmedizin)Differenzierung Alkohol- und Medikamenten-induzierter Erhöhungen der gamma-GTV.a.formaldehydhaltigen Stoffen arbeiten: in der Flächen- und Raumdesinfektion, Kunststoff-, Lösungsmittel-, Desinfektionsmittel-, Spanplatten- und Konservierungs Abklärung zerebraler und neuromuskulärer Störungen bei: Hepatopathien (insbesondere Leberzirrhose), Chemotherapie, Valproinsäuretherapie. primäre Vaskulitis (I77.6V)Therapieüberwachung primärer Vaskulitiden Wegnersche Granulomatose (M31.1)verschiedene Formen der Glomerulonephritis (N05.9)primär sklerosierende Cholangitis (K83.0)Colitis ulcerosa (K51.9)Morbus Crohn (K50.9)V.a. B.: Abbau und Verarbeitung von schwefelhaltiger Kohle oder sulfidischen Erzen), Keramik-, Metall- und Glasindustrie Personen aus Gegenden mit einer hohen Arsenbelastung.B.: APUDome, Karzinoid, NN-Tumor, Inselzellkarzinom, Hypophysenadenom)kleinzelliges Bronchialkarzinom (C34.9)Hypercortisolismus (E24.9)Hypocortisolismus (E27.4)Nebennierenrindeninsuffizienz (M.Intoxikation beim Umgang mit Formaldehyd Arbeitsmedizinische Untersuchung und Überwachung von Beschäftigten, die mit Formaldehyd bzw. )Verbrauchskoagulopathie (D65.1)Bei Frühgeburten V.a. Intoxikation mit Arsen Beurteilung der Arsenbelastung an Arbeitsplätzen mit hoher Arsenexposition (z.Zeckenstich (T14.03)Erkennung einer Komplementaktivierung V.a. Intoxikation in metallverarbeitenden Betrieben V.a. Chrommangel bei gestörter Glukosetoleranz Hyperglykämie (R73.9)Hyperlipidämie (E78.5)bei ausschließlicher parenteraler Ernährung Malabsorption (K90.9)V.a.Trimenon Verbrauchskoagulopathie (D65.1)Für die Bestimmung im Plasma gibt es derzeit keine gesicherte Indikation.Trimenon Anencephalus (Q25.4)Mehrlingsschwangerschaft (O.30.9)Früherkennung perinataler Komplikationen z. hereditären α1-AT-Mangel Hepatitis (K75.9) unklarer Genese im Säuglings- und Kleinkindalter Icterus prolongatus (P59.9) des Neugeborenen Lungenemphysem (J43.9) des Erwachsenen Hepatitis oder Leberzirrhose (K74.6) unklarer Genese des Erwachsenennekrotisierende Panniculitis (M79.39)IIEV.a. Früherkennung des koronaren Risikos: Risikoabschätzung für die Entwicklung einer Arteriosklerose (I70.9), familiäre Hyperlipo-proteinämie (E78.5), Therapiekontrolle bei lipidregulierenden Medikamenten.Lyme-Borreliose (A69.2V)Erythema migrans (A26.0)Acrodermatitis chronica atrophicans (L90.4)Bannwarth-Syndrom (A69.2)Facialisparese (G51.0)Arthritiden (M13.99)unklare rheumatische und neurologische Symptomatik Z.n. eingeschränkte Leberfunktion und Leberparenchymschadenchronischen Hepatitiden (B18.9)Leberzirrhose (K74.6)Leberinsuffizienz (K72.9)chronischer Leberstauung (K76.1)Leberkarzinom (C22.7)Intoxikationen mit Pestizidenberwachung Pestizid-exponierter Arbeiter V.a.Dysproteinämie (E88.0V)akute und chronische Entzündungen Tumore Lebererkrankung Proteinverlust-Syndromemonoklonale Gammopathien (D47.2)Abklärung: erhöhte BSGAbklärung: erhöhtes Gesamt-Protein und Proteinurie (R80)V.a.


Kommentar