Ernährungsplan saftfasten anleitung

Im Zweifelsfall, und auch wenn Sie bekannte und ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben, fragen Sie unbedingt vor einer Saftkur Ihren Arzt oder einen Fachmann.Denn mit der Reduzierung der Nahrungszufuhr beim Saftfasten schaltet der Organismus auf Sparflamme im Energieverbrauch.Überwinden Sie nach der Saftkur Ihre Bequemlichkeit, die sich so heimlich in unseren Alltag eingeschlichen hat, und treiben Sie regelmäßig Sport und erhöhen Sie Ihre Fitness.Die Säfte Ihrer Saftkur können Sie je nach Geschmack mit frischen fein gewiegten Kräutern wie Petersilie , Basilikum, Salbei, Rosmarin, Zitronenmelisse anreichern.Geeignete Frucht und Gemüsesäfte für eine Saftfasten Kur, die Sie im Naturkostladen oder Reformhaus besorgen sollten, sind: Tomatensaft, Sauerkrautsaft, Brennnesselsaft, Artischockensaft, Löwenzahnsaft, Spargelsaft, Selleriesaft, Acerolakirschensaft, Sanddornsaft, Bananensaft, Apfelsaft, Möhrensaft, Rote Beete Saft.So haben Sie gute Chancen sich nach Ihrer Saftkur nicht über den gefürchteten Jo-Jo-Effekt zu ärgern.Unterstützen Sie Ihren Körper bei der Darmreinigung am Anfang der Saftkur.Der Magen meldet sich mit lautem Knurren, signalisiert uns Hunger, der auch promt gestillt wird.Fangen Sie mit leichten Übungen an, und steigern sich langsam aber regelmäßig.Vielleicht gehen Sie schon während Ihrer Saftfasten Kur zur Arbeit zu Fuß oder erledigen bestimmte Wege in der näheren Umgebung mit dem Fahrrad anstelle dem Auto.Auch Ihre Lebensgewohnheiten wären an dieser Stelle Anlass überdacht zu werden.


Kommentar