Diät chia samen unterschiede

Die Lehrbücher erzählen uns, dass jeder von uns Onkogene in sich trägt; die Saat für Krebs ist also in jeden von uns eingepflanzt und dieser wartet nur darauf, aktiv zu werden.Dieser ausführliche und spannende Artikel beleuchtet die Schwachpunkte der aktuellen Krebsforschung.Die Verbindung zwischen der DNS und Krebs besteht in sogenannten Onkogenen, also in Genen, die in der Bildung von Krebs resultieren, wenn sie mutieren.Diese Situation dürfte es so nicht geben, ausser es besteht da ein schwerwiegender Fehler in der Art und Weise wie wir über Krebs denken.) Forschung der vergangenen Jahrzehnte hin zu einem einfachen wie vielversprechenden, potentiellen Heilmittel: Die Symbole sind überall.Der Autor spannt einen mitreissenden Bogen von der (sinnlosen?Aber über diese rohen Daten hinaus gibt es auch die Überlebensraten und diese führen uns alle zu einer sehr beunruhigenden Schlussfolgerung: wir gewinnen den Kampf gegen den Krebs nicht; wir sind nicht näher an einer Heilung als zu dem Zeitpunkt, als Nixon im Jahre 1971 den Kampf gegen den Krebs ausrief.Als Land geben wir mehr für die Krebsforschung aus als für jede andere Krankheit: 200 Milliarden Dollar seit 1971; und wir haben unglaublich wenig dafür vorzuzeigen (dabei wird noch nicht einmal bedacht, dass Krebs weltweit unter konstanter Beobachtung aller großen Pharmazie-Unternehmen steht).Dieses Jahr werden fast 600.000 Amerikaner an Krebs sterben; das entspricht jedem Tag einem auf die Gesellschaft einstürzenden World Trade Center.Verborgen hinter der Hoffnung und dem Optimismus, sozusagen der ‚Wohlfühl-Industrie des Krebs’, befindet sich das Schlachtfeld; und auf diesem erzählt eine einfache Zählung der Todesopfer eine völlig andere Geschichte.Wenn man all dies zusammen nimmt so könnte man meinen, wir würden den Kampf gegen den Krebs auf jeden Fall gewinnen.

Im Gegenteil: wir sind vermutlich sogar noch weiter entfernt.Rosa Schleifen, gelbe LIVESTRONG – Armbänder, schwarze Bretter auf denen Spendenläufe angekündigt werden, T-Shirts und Medienberichte die auf ein neues Supermedikament hinweisen sind allgegenwärtig.Dieser Artikel ist der Versuch, etwas Licht genau darauf zu werfen, was dieser Fehler sein könnte. Wenn Sie einen Einführungskurs in Biologie hatten, dann wissen Sie das.Das ist überraschend, vor allem wenn man bedenkt, dass meine Generation, im Gefolge der Baby Boomer, die Vorteile von Sammelklagen erntet, welche die vor uns scheinbar gegen seine eigene Alterung gerichtet und auf diese Weise ein Arsenal an Erfolgen gegen so ziemlich jede erdenkliche Krankheit aufgebaut hat – mit der Ausnahme von Krebs.Jeder sollte sich die Frage stellen: Was ist falsch gelaufen in unserem Generationenkampf gegen den Krebs?


Kommentar