Übergewicht veranlagung 2013

Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass Puls und Blutdruck ansteigen.Dazu müssen mehrere Messungen durchgeführt werden, am besten zu unterschiedlichen Tageszeiten.Die Blutgefäße in unserem Körper bilden ein weit verzweigtes, flexibles Gefäßsystem mit dem Herz als zentraler Pumpstation.Dass der Blutdruck situationsabhängig ansteigt, ist normal.Von den Organen fließt das Blut dann über die Venen zum Herzen zurück.Erst wenn die Blutdruckwerte eines Patienten oder einer Patientin wiederholt bei 140/90 mm Hg oder darüber liegen, spricht man definitionsgemäß von einer arteriellen Hypertonie.Fachleute gehen davon aus, dass mindestens ein Viertel der erwachsenen Bevölkerung Österreichs an arterieller Hypertonie erkrankt ist.Über die Arterien wird sauerstoff- und nährstoffreiches Blut zu den Organen transportiert.Die zweite Zahl - der diastolische Wert - steht für den Druck in der Entspannungsphase (Diastole).Bei den über 60-Jährigen ist schon etwa die Hälfte betroffen.


Kommentar